NOVEMBER IN DER BURGAUE

Die Waldspitze Böhlitz-Ehrenberg/ Foto: Dagmar Vorpahl

Lehm zählt wie Holz, Stein, Sand und Ton zu den ältesten Baustoffen.

Die Ausbeute an Lehm war in der Elster-Luppe-Aue besonders groß.

Gewonnen wurde der meiste Lehm in dem rund 50 ha großen Gebiet der Gundorfer Lachen und

der Waldspitze Böhlitz-Ehrenberg.

Ab etwa1930 wurde begonnen ein Teil der Lehmlachen zu verfüllen und als Mülldeponie zu nutzen.

Die Deponie Ludwig-Jahn-Straße wurde bis etwa 1991 genutzt, danach erfolgte die Abdeckung und

Begrünung.

Nun dient der „Monte Bölitz“ als Aussichtsplattform und offenbart dem Besucher einen Blick

auf den Auwald und die Lachen der Waldspitze.

Wir starten am 26.11.2022 10.00 Uhr in Leutzsch und laufen durch das Hasenholz zur Waldspitze.

Von dort geht es weiter durch die Burgaue zum Auensee.

Der Auensee/Foto: Dagmar Vorpahl

Dort endet nach 8 Kilometern unsere Wanderung. Zurück geht es individuell mit Bus oder Straßenbahn.

Doch vielleicht läuft ja auch, der eine oder andere, nach einem oder 2 Glühwein zurück nach Leutzsch.

Text und Fotos Dagmar Vorpahl (Quelle: Böhlitzer Hefte/Elster-Luppe-Aue)

Treffpunkt: Rathaus Leutzsch

Tag: 26.11.2022

Zeit: 10.00 Uhr

Strecke: 8-10 km

Kosten: 1€/2€ als Wandertaler + Fahrscheine ÖVNP

Kommentar hinterlassen zu "NOVEMBER IN DER BURGAUE"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*