Vereinsleben in Leutzsch auf unbestimmte Zeit ausgesetzt

Der BürgerVerein Leutzsch e. V. lässt seine Vereinsaktivitäten auf unbestimmte Zeit ruhen. Er folgt damit der Empfehlung der sächsischen Landesregierung und den heute veröffentlichten neuen Leitlinien der Bundesregierung zur Eindämmung der Corona-Krise.


Lesung „Völkerschau“ abgesagt

Aufgrund des Corona-Virus-Ausbruchs an einer Leipziger Schule und der Unübersichtlichkeit der derzeitigen Lage muss die Lesung des Romans „Völkerschau“ mit Autor Gregor Müller am 14.03.2020 im Stadtteilladen Leutzsch leider entfallen. Nach einem Ersatztermin wird gesucht.


Gregor Müller präsentiert den Roman „Völkerschau“

Am 14. März 2020, erleben die Besucher*innen des Stadtteilladens Leutzsch um 17:00 Uhr eine Krimilesung mit viel Leipziger Lokalkolorit. Wieder konnte der GMEINER-Verlag zur Zusammenarbeit gewonnen werden. Aus dessen Haus stammt der im Februar 2020 erschienene Roman „Völkerschau“ von Gregor Müller. Der Eintritt ist frei. Im eigenen Interesse und im Interesse aller Anwesenden, sollten nur Menschen, die sich gesund fühlen, der Lesung beiwohnen.




BürgerVerein Leutzsch e. V. wünscht schöne Weihnachtsfeiertage

Der BürgerVerein Leutzsch e. V. geht in die Weihnachtspause und wünscht allen Freundinnen und Freunden des Vereins sowie natürlich auch allen anderen Menschen fröhliche, friedliche und erholsame Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.






Bürgervereinsvorstand erinnert an Marie Runkel

Vorstandsmitglieder des BürgerVerein Leutzsch e. V. hielten am 8. November 2019 wie bereits im vergangenen Jahr, in Gedenken an Marie Runkel eine Mahnwache ab und putzten den Stolperstein.




Lesung am 1. November würdigt Theodor Storm im Stadtteilladen Leutzsch

Am Freitag, den 1. November 2019, ist im Stadtteilladen Leutzsch in der Georg-Schwarz-Straße 122 eine besondere Lesung zu erleben. Um 17:00 Uhr präsentiert Carola Pabst, die Leiterin des Zeichenzirkels und der Literarischen Sprechstunde im BürgerVerein Leutzsch e. V., ausgewählte Gedichte von Theodor Storm (1817 – 1888).


Wer hat Interesse an Leutzscher Regionalgeschichte?

Den Bürgerverein erreichte ein Aufruf einer engagierten Leutzscher Bürgerin, die um Unterstützung für das Projekt eines Leutzscher Museums wirbt. Wir teilen diesen Aufruf sehr gern und wünschen ihr bei diesem Vorhaben, welches wir begrüßen und mit den uns zur Verfügung stehenden Kräften auch voranbringen wollen, viel Erfolg!